Home
Olafs Raumfahrtkalender

Olafs Raumfahrtkalender

Geschichte und Geschichten aus sechs Jahrzehnten Raumfahrt

407603
Statistik erstellt: 2017-12-16T23:19:12+01:00
Delta-N

1966 begann die NASA mit der Entwicklung einer neuen Modellreihe ihrer bewährten Delta Trägerrakete. Zur weiteren Steigerung der Nutzlastkapazität griff man auf die verbesserte Erststufe DSV-​2L zurück, die von der USAF für die Long Tank Thrust Augmented Thor Agena-​D entwickelt worden war. Angesichts der zunehmend schwereren Nutzlasten hatte die USAF die bis dahin eingesetzte DSV-​2C (LV-​2A) Grundstufe der Thor vollkommen umkonstruiert. Die Stufe wurde um rund 4 m gestreckt, um Platz für den verlängerten Sauerstofftank zu schaffen. Der obere, bisher konische Abschnitt, wurde durch eine zylindrische Sektion ersetzt. Das gewonnene Volumen diente der Vergrößerung des Kerosintanks. Die Erststufe hatte nunmehr einen durchgängigen Durchmesser von 2,44 m. Mit minimalen Änderungen brannte das MB-​3-​III Triebwerk jetzt rund 70 s länger. Weiterhin wurden serienmäßig die verbesserten Feststoffbooster „Castor II” eingesetzt. Ab August 1966 setzte die USAF ihre so verbesserte Thorad-​Agena D ein. Für die NASA lag es daher nahe, diese Entwicklung in ihr Programm zu übernehmen. Die DSV-​2L wurde samt Boostern zur Grundstufe der Typenreihe Long Tank Delta bzw. Long Tank Thrust Augmented Delta (Delta-​L /​Delta-​M /​Delta-​N). Lediglich einige Anpassungen an die anderen Oberstufen waren erforderlich. Zwei Jahre nach der USAF hatte die NASA ihre erste DSV-​2L startklar. Zum Einsatz kam dabei die zweistufige Delta-​N. Bis 1972 folgten fünf weitere Missionen.



Gesamtsystem
Nation USA
Bezeichnung(en) Delta-​N, DSV-​3N, LTD (Long Tank Delta)
Entwicklungszeitraum 19661968
erster Start 16.08.1968
Einsatzzeitraum 19681972
Stufenzahl 2 + 3 Feststoffbooster
Gesamthöhe 32,37 m
Basisdurchmesser 2,44 m
max. Nutzmasse 900 kg (LEO)
Leermasse
Treibstoffmasse
Startmasse ca. 67.200 kg (?)
Startschub 1.120 kN
Feststoff-​Starthilfen
Hersteller Thiokol Corp.
Bezeichnung(en) 3 Feststoffbooster „Castor II
Länge 7,32 m
Durchmesser 0,79 m
Leermasse
Treibstoffmasse
Gesamtmasse je 4.470 kg
Antrieb je 1 Feststofftriebwerk Thiokol TX-​3545
Treibstoff Feststoff
Startschub je 231 kN
spezifischer Impuls (Seehöhe)
Brenndauer 39 s
1. Stufe
Hersteller
Bezeichnung(en) Thor DSV-​2L (LTT)
Länge 21,44 m
Durchmesser 2,44 m
Leermasse
Treibstoffmasse
Gesamtmasse 70.310 kg (?)
Antrieb 1 Flüssigkeitstriebwerk Rocketdyne MB-​3-​III
Treibstoff Kerosin RP-​1 + Flüssigsauerstoff
Startschub 765 kN
spezifischer Impuls (Seehöhe)
Brenndauer 220 s
2. Stufe
Hersteller
Bezeichnung(en) DSV-​3E-​3
Länge 4,88 m
Durchmesser 1,52 m
Leermasse
Treibstoffmasse
Gesamtmasse 5.650 kg
Antrieb 1 Flüssigkeitstriebwerk Aerojet General AJ-​10-​118E
Treibstoff UDMH + rotrauchende Salpetersäure (IRFNA)
Vakuumschub 35 kN
spezifischer Impuls (Vakuum)
Brenndauer 375..385 s
Nutzlastverkleidung
Länge
max. Durchmesser 1,67 m

was gibt’s Neues?