Information
Mittwoch,

07.10.1964

Der Start eines GAMBIT Fotoaufklärungssatelliten mit KeyHole KH-​7 Kamera für das NRO (National Reconnaissance Office) scheiterte am 07.10.1964. Aus nicht genau bekannten Gründen erreichte die Atlas-​SLV3 Agena-​D mit OPS 4036 nach dem Abheben von der Vandenberg AFB keine Umlaufbahn. Einige Quellen erwähnen eine vom zuständigen Sicherheitsoffizier ausgelöste Selbstzerstörung der Atlas, andere sprechen von einem Fehler der Agena-​Stufe („unsauberer“ Brennschluß). Jedenfalls hatte das GAMBIT Programm damit den ersten Totalverlust erlitten.
Von dem Fehlstart betroffen war auch eine sekundäre Nutzlast, ein kleiner ELINT/​SIGINT Satellit aus dem P-​11 Programm. Bei diesem Exemplar handelte es sich um P-​11 4102, der für die Mission 7303 mit der PUNDIT III Nutzlast zur Suche nach sowjetischen VHF Radaremittern ausgerüstet gewesen war.