Information
Mittwoch,

25.01.1967

Erstmals unternahm die Sowjetunion am 25.01.1967 innerhalb des Kosmos Programms einen Test ihres FOBS Atomwaffensystems (vorhergehende Starts hatten von der Sowjetunion gar keine Bezeichnung erhalten). Der Start der R-​36-​O 8K69 Rakete erfolgte vom militärischen Teil des Kosmodroms Baikonur und brachte die OGTsch Nutzlast auf eine Satellitenbahn, von der aus nach einem knappen Erdumlauf der simulierte „Angriff“ auf das Ziel auf dem Testgelände Kapustin Jar erfolgte. Erstmals konnte dabei mit Kosmos 139 ein solcher Test als voller Erfolg verbucht werden.