Information
Donnerstag,

26.01.1967

Einen weiteren meteorologischen Satelliten startete die NASA am 26.01.1967 auf eine sonnensynchrone Umlaufbahn. Die Delta-​E hob von der Vandenberg AFB ab und beförderte mit ESSA 4 (TOS-​B) den Nachfolger von ESSA 2. Wie sein Vorgänger verwendete ESSA 4 das APT-​Kamerasystem (Automatic Picture Transmission) für eine weltweite kontinuierliche Bildübermittlung. Nach einem Betrieb über 465 Tage wurde ESSA 4 am 05.05.1968 abgeschaltet. Von allen ESSA Satelliten war er damit derjenige mit der kürzesten Lebensdauer. ESSA 8 hingegen erreichte mit 2.644 Tagen Einsatz einen unwahrscheinlichen Rekord.