Information
Dienstag,

31.01.1967

Der Start eines militärischen Forschungssatelliten von der Vandenberg AFB scheiterte am 31.01.1967 an der Scout-​B Rakete (Viertstufenversagen). Geplant gewesen waren mit OV3-​5 (ATCOS I — Atmospheric Composition Satellite) diverse Untersuchungen der Ionosphäre. Eine gründliche Untersuchung des Zwischenfalls durch die NASA einschließlich einer ganzen Serie von Bodentests ergab, daß offenbar ein Stück der Graphiteinlage aus dem FW-​4S Triebwerk herausgebrochen war und den Düsenhals blockiert hatte. Unter dem sich aufbauenden Druck wurde das Motorgehäuse zerrissen. Die Experten schlugen daraufhin einige konstruktive Veränderungen vor, die erstmals mit einem FW-​4D Triebwerk im März 1967 beim Start von Intelsat II F-​3 im Flug erprobt wurden.