Information
Mittwoch,

20.03.1974

Mit einer Sojus-​U 11A511U (ältere Quellen sprechen, wohl unzutreffenderweise, von einer Woschod 11A57) Rakete startete am 20.03.1974 von Baikonur ein Fotoaufklärungssatellit der dritten Generation, Typ Zenit-​4MK, Erzeugnis 11F692 (Codename „Germes“). Diese Satelliten waren begrenzt manövrierfähig und lieferten hochauflösende Aufnahmen, die mit einer Kapsel am Ende der Mission zur Erde zurückgeführt wurden. Das war nach üblicherweise knapp zwei Wochen der Fall. Kosmos 636 folgte diesem Schema und beendete seine Mission nach vierzehn Tagen.