Information
Mittwoch,

10.08.1977

Der Start eines Fotoaufklärungssatelliten scheiterte am 10.08.1977 auf dem Kosmodrom Baikonur. Bei dem Satelliten, den die Sojus-​U 11A511U Rakete an Bord hatte, handelte es sich um ein Exemplar des neuesten Typs sowjetischer Fotoaufklärungssatelliten, Zenit-​4MKM (Erzeugnis 11F692M, Codename „Gerakl“). Damit wäre der Kosmos Satellit dazu bestimmt gewesen, während einer etwa zweiwöchigen Mission vergleichsweise hochauflösende Aufklärungsfotos anzufertigen. Doch ein Triebwerksproblem im Außenblock W der Erststufe führte nach 103,8 s zum Verlust der Mission.