Information
Mittwoch,

02.07.1980

Von Plesetsk startete am 02.07.1980 mit einer Molnija-​M 8K78M mit Block-​2BL ein Frühwarnsatellit des Typs „Oko“. Kosmos 1191 erreichte die geplante stark elliptische Umlaufbahn, aus deren Apogäum er mit seinen Infrarot-​Sensoren ein weites Gebiet überwachen und gegebenenfalls vor anfliegenden Raketen warnen konnte. Der Satellit ersetzte den ausgefallenen Vorgänger Kosmos 1124. Wie dieser versagte aber auch Kosmos 1191 vorzeitig (ein letztes Bahnmanöver wurde um den 07.03.1981 herum registriert). Möglicherweise beim Versuch eine weitere Bahnkorrektur zu unternehmen, fragmentierte Kosmos 1191 am 14.05.1981 und begann unkontrolliert zu driften.