Information
Donnerstag,

16.04.1981

Nur einen Tag nach dem Start von Kosmos 1264 in Baikonur folgte mit Kosmos 1265 am 16.04.1981 an Bord einer Sojus-​U 11A511U von Plesetsk ein weiterer Zenit-​6 (Codename „Argon“, Erzeugnisnummer 11F645) Fotoaufklärungssatellit. Die Sowjetunion demonstrierte damit ungeachtet der hohen Kosten fortlaufender Starts die Fähigkeit, über einen begrenzten Zeitraum hinweg eine permanente Satellitenaufklärung zu realisieren. Die USA setzten dagegen bei ihren Aufklärungssatelliten eher auf langlebigere Modelle — seit geraumer Zeit auch mit digitaler Bildübertragung.