Information
Mittwoch,

05.05.1982

Neben den Fotoaufklärungssatelliten der verschiedenen „Zenit“ und „Jantar“ Baureihen setzte die Sowjetunion auch noch eine zweite Serie von Aufklärungssatelliten regelmäßig ein. Die „Zelina“ Satelliten dienten der funkelektronischen Überwachung militärischer Stellungen und wohl auch dem „Anzapfen“ des Funkverkehrs. Eine Wostok 8A92M startete am 05.05.1982 von Plesetsk mit Kosmos 1356 einen Satelliten vom Typ Zelina-​D (Erzeugnis 11F619 „Ikar“), der die Nachfolge von Kosmos 1184 in dieser Funktion übernahm.