Information
Dienstag,

21.02.1984

Eine leichte Trägerrakete des Typs Kosmos-3M 11K65M startete am 21.02.1984 vom Kosmodrom Plesetsk den kleinen militärische Kommunikationssatelliten Kosmos 1538. Es handelte sich um ein Exemplar des Typs Strela-​2M. Diese Satelliten arbeiteten in Gruppen von jeweils drei Satelliten auf 120° zueinander versetzten Bahnen. Das Netzwerk erlaubte den Kontakt zu sowjetischen KGB-​Agenten im Ausland. Die Informationsübermittlung erfolgte bei diesem System während des Überflugs nach dem „store-​dump“ Prinzip. Da die einfach aufgebauten Satelliten rasch aus ihrer optimalen Bahn drifteten und zudem nur eine recht begrenzte Lebensdauer hatten, mußte fortlaufend Ersatz gestartet werden. Kosmos 1538 übernahm so die Aufgaben des im November 1982 gestarteten Kosmos 1420.