Information
Dienstag,

28.01.1986

Einen Fotoaufklärungssatelliten des Typs Zenit-​8, Codename „Oblik“, startete die Sowjetunion am 28.01.1986 unter der Bezeichnung Kosmos 1728 mit einer Sojus-U 11A511U Rakete vom Kosmodrom Baikonur. Die Missionen dieser Satelliten waren in einigen Fällen sowohl ziviler als auch militärischer Natur, denn sie konnten ebenso Übersichtsaufnahmen wie auch hochauflösende Fotos liefern, was die Baureihe universell einsetzbar machte. Nach 14 Tagen (der üblichen Flugdauer) endete die Mission von Kosmos 1728 mit der Landung der Rückkehrsektion.