Information
Montag,

11.05.1987

Ungeachtet zweier, auch im westlichen Ausland nicht unbemerkt gebliebener, Fehlstarts am 30.01. und 24.04.1987 startete bereits am 11.05.1987 wieder eine Proton-​K von Baikonur. Allerdings handelte es sich um ein Exemplar mit der älteren, Block-​DM statt der Block-​DM-​2 Endstufe. Die Proton-K 8K82K mit Block-DM 11S86 Bugsierstufe machte ihre Aufgabe gut. Der Kommunikationssatellit Gorisont 14 erreichte fehlerfrei seinen geosynchronen Orbit, wo er schließlich über 140° Ost stationiert wurde und dort der Übertragung von TV-​, Radio– und Telegrafiesendungen sowie von Telefongesprächen diente. 1989 wechselte Gorisont 14 auf 103° Ost, wo er noch bis 1992 im Dienst stand.