Information
Mittwoch,

13.05.1987

Zu den sowjetischen funkelektronischer Aufklärungssatelliten der jüngsten Generation zählte in den 1980er Jahren der Typ Zelina-​2. Das Modell, von dem sich das sowjetische Militär wertvolle neue Informationen versprach, war bereits Ende 1980 als Prototyp startklar. Doch die vorgesehene Zenit-2 11K77 Trägerrakete war längst noch nicht einsatzbereit. Daher wurde 1984 und 1985 sogar die Proton-​K 8K82K mit Block DM-​2 11S861 Bugsierstufe eingesetzt, um zwei der Satelliten zu starten. Ende 1985 folgte dann die Premiere auf der Zenit-​2 — und scheiterte prompt. Der am 13.05.1987 gestartete Kosmos 1844 war daher erst der dritte Satellit der Serie, der seine Bahn erreichte und der erste an Bord der maßgeblich für ihn entwickelten neuen Trägerrakete.