Information
Mittwoch,

02.08.1989

Mit einer Sojus-U 11A511U Rakete startete am 02.08.1989 vom Kosmodrom Plesetsk ein Fotoaufklärungssatellit des universellen Typs Zenit-​8 (Erzeugnis 17F116, Codename „Oblik“). Diese Satelliten, die in mindestens zwei Rollen (für die Gewinnung von Übersichts– und Nahaufnahmen) eingesetzt wurden, flogen oft auch zur Gewinnung von geodätischen und kartografischen Aufnahmen, die in der Sowjetunion vermutlich sowohl militärisch als auch zivil genutzt wurden. Kosmos 2035 operierte 14 Tage, was der üblichen Dauer bei diesem Satellitentyp entsprach.