Information
Donnerstag,

13.06.1996

Juri Onufrijenko und Juri Ussatschow begaben sich am 13.06.1996 zu ihrem sechsten gemeinsamen Außenbordmanöver in die Luftschleuse der Mir. Am „Priroda“ Modul entfalteten die beiden Kosmonauten manuell die „Travers-​1P“ SAR Antenne, was zuvor per Kommando aus der Station mißlungen war. Dann wurden die wissenschaftlichen Experimente vom „Rapana“ Ausleger demontiert und dieser samt der Befestigungen am „Sofora“ Ausleger abgebaut. Stattdessen montierten die beiden Kosmonauten am „Kvant“ Modul eine aus vier Segmenten bestehende Gitterstruktur. Aufgerichtet erreichte „Strombus“ eine Höhe von 5,9 m. Zum Abschluß ihres Weltraumausstiegs filmten Onufrijenko und Ussatschow noch einige Sequenzen für den Pepsi Cola Werbespot. Nach 5:42 h hatten sie auch dieses Außenbordmanöver routiniert beendet.