Information
Mittwoch,

09.07.1997

Weitere fünf Iridium Kommunikationssatelliten transportierte am 09.07.1997 eine Delta 7920 von der Vandenberg AFB aus auf ihre Bahnen. Das von der Iridium Corp. entwickelte Konzept sah den Start von 66 Satelliten auf 6 Bahnebenen vor. Diese sollten ein Netzwerk mit globaler Abdeckung für die mobile Telefonie bilden. Der Gedanke dahinter war, daß zu jener Zeit die Mobilfunknetze noch längst nicht fleckendeckend ausgebaut waren. Satelliten konnten dagegen selbst entlegensten Gegenden versorgen. Doch das Konzept ging nicht auf. Das konkurrierende Globalstar System bot günstigere Preise und vor allem erlebten die terrestrischen Netze einen unerwartet schnellen Ausbau. Daher mußte die Iridium Corp. im August 1999 Insolvenz anmelden und beschränkte sich nach einer Neuorganisation weitgehend auf Angebote für die Kommunikation in entlegenen Gegenden der Welt, die Übertragung von Meßdaten automatischer Stationen und militärische Anwendungen. Von den fünf am 09.07.1997 gestarteten Satelliten fiel Iridium 21 (SVN021) noch auf der niedrigeren Parkbahn aus. Iridium 20 (SVN020) versagte nach dem Erreichen des Arbeitsorbits. Iridium 15 (SVN015), Iridium 17 (SVN017) und Iridium 18 (SVN018) arbeiteten dagegen wie vorgesehen. Am 19.04.2017 wurde Iridium 15 auf einen höher liegenden Reserveorbit angehoben.