Information
Mittwoch,

23.07.1997

Nach dem Verlust des ersten GPS Block-​IIR Navigationssatelliten vergingen sechs Monate bis zum nächsten Start. Am 23.07.1997 brachte eine Delta 7925 PAM-​D unter der Bezeichnung USA 132 den Navstar SVN 43 Satelliten auf seine zunächst noch stark exzentrische Bahn. Zwei Tage später wurde das Thiokol Star 37 Apogäumstriebwerk des Satelliten gezündet und zirkularisierte Bahn in etwa 20.000 km Höhe. Den Rest übernahmen die Manövertriebwerke. Mit dem grundlegend verbesserten Block-​IIR Modell sollten nach und nach die älteren Block-​II und Block-​IIA Satelliten abgelöst werden. Die neue Serie war konzipiert worden, noch länger als ihre Vorgänger autonom zu arbeiten, verfügte über eine gesteigerte Strahlungsfestigkeit, ihr Bordcomputer konnte im Flug neu programmiert werden. Außerdem waren die Satelliten in der Lage ihre eigene Position bestimmen, indem sie die Daten anderer GPS Satelliten auswerteten.