Information
Donnerstag,

17.09.2009

Im Januar 2007 gab Telesat Canada bekannt, daß man den Auftrag zum Bau des neuesten Satelliten seiner Flotte, Nimiq 5, erstmals an das Unternehmen Space Systems/​Loral vergeben hatte. Dort rüstete man einen LS-​1300 Satellitenbus mit einer Kommunikationsnutzlast von 32 Ku-​Band Transpondern aus. Unteraufträge wurden von SSL an kanadische Unternehmen vergeben, so bezog man beispielsweise die Antennen von MacDonald, Dettwiler and Associates. Aufgabe des Satelliten sollte die Direktübertragung von Fernsehprogrammen an Haushalte in den USA und Kanada sein. Der größte Teil seiner Kapazitäten war bereits vor dem Start durch die EchoStar Corporation (Dish Network Corporation) und Bell TV gebucht worden. Den Auftrag zum Start von Nimiq 5 erhielt International Launch Systems mit einer Phase II Proton-​M 8K82KM mit Bris-​M 14S43 Bugsierstufe. Die Rakete hob am 17.09.2009 von Baikonur ab und brachte den 4.745 kg schweren Satelliten zunächst auf eine erdnahe Parkbahn. Mehr als neun Stunden und vier Brennphasen der Bris-​M später wurde Nimiq 5 auf dem vorgesehenen Transferorbit ausgesetzt. Von dort aus manövrierte er mit eigenem Antrieb zunächst auf eine vorläufige Synchronbahn, bevor er auf die endgültige Position über 72,7° West driftete.