Information
Montag,

11.07.2011

In Vorbereitung auf den bevorstehenden Start seiner ersten experimentellen Raumstation startete China am 11.07.2011 mit einer CZ-​3C Rakete von Xichang einen Datenrelaissatelliten der TianLian Reihe auf eine supersynchrone Transferbahn. Wie sein Vorgänger basierte auch TianLian 1B auf dem bewährten DFH-​3 Bus. Sonstige technische Details wurden nicht veröffentlicht. Bestätigt wurde aber, daß dem TL-​1B Satelliten eine wichtige Rolle im bemannten chinesischen Raumfahrtprogramm zukam. Denn trotz einer ganzen Flotte von Bahnverfolgungsschiffen und einigen Bodenstationen im Ausland war die kontinuierliche Bild-​, Ton– und Datenübermittlung von bzw. zu einem bemannten Raumschiff eine nicht eben kleine Herausforderung. Eine Woche nach seinem Start erreichte der Satellit seine geostationäre Position über 176,8° Ost. Damit war er rechtzeitig vor dem Start der Shenzhou 8 Mission im Oktober 2011 einsatzbereit.