Information
Freitag,

11.12.2015

nächtliche Szenerie der Sojus TMA-17M Landestelle

Für die drei Mitglieder der vormaligen ISS Expedition 45, Oleg Kononenko, Kimiya Yui und Kjell Lindgren, endete am 11.12.2015 ihr knapp fünfmonatiger Raumflug. Um 09:50 UTC koppelten sie ihr Raumschiff Sojus TMA-​17M vom „Rassvjet“ Modul der Internationalen Raumstation ab und begannen, sich von dieser abzusetzen. Nach den üblichen Sicherheitschecks wurde das Retromanöver eingeleitet. Die Landung erfolgte dann in der kasachischen Steppe 132 km nordöstlich von Scheskasgan am 11.12.2015 um 13:12 UTC. Aus bahnmechanischen Gründen absolvierte die Kapsel eine der seltenen Nachtlandungen des Sojus-​Programms. Angesichts der winterlichen Bedingungen wurden die drei Besatzungsmitglieder nach einer ersten medizinischen Untersuchung schnell ausgeflogen. Alle hatten den Raumflug von 3.400:10 h (knapp 142 Tagen) aber augenscheinlich gut überstanden.