August 1960

Willkommen in der Raumfahrtchronik, dem Herzstück des Raumfahrtkalender. Für den gewählten Zeitraum finden sich sich hier aktuell 5 Einträge (von 6746), chronologisch sortiert. Du kannst einen anderen Zeitraum wählen und — in diesem Zeitraum — zusätzlich nach einem Begriff suchen.

Ankunft der Kapsel von Discoverer XIII auf der Andrews AFB (dahinter v.l.n.r.: Lt. Gen. Bernard Schriever, Gen. Thomas White und Col Charles Mathison)
100

10.08.1960

Nach dem Fehlstart von Discoverer XII Ende Juni 1960 wuchs der Druck auf das Discoverer alias CORONA Programm weiter an. Die Ursachen lagen in der scheinbar endlosen Reihe technischer Probleme sowohl mit der Agena-Stufe als auch bei der Kapselrückführung, wurden aber noch verschärft durch den Entschluß des US Präsidenten Dwight D. Eisenhower, nach dem Abschuß des Piloten Gary Powers mit seinem U-2 Höhenaufklärungsflugzeug am 01.05.1960 keine derartigen Missionen mehr zu genehmigen und stattdessen auf Aufklärungssatelliten zu setzen. Angesichts der... weiterlesen..

die Delta 2 mit Echo I im Nutzlastcontainer aber noch ohne Nutzlastverkleidung
96

12.08.1960

Drei Monate nach einem Fehlversuch am 13.05.1960 gelang der NASA am 12.08.1960 im zweiten Anlauf mit einer Delta DM-19 von Cape Canaveral der Start des ersten passiven Kommunikationssatelliten, Echo IA (A-11). Technische Probleme mit der Trägerrakete hatten den Start um zwei Tage verzögert und auch am 12.08.1960 für ungeplante "Holds" von insgesamt 22 Minuten gesorgt. Doch dann gelang ein fehlerfreier Start. In der Umlaufbahn entfaltete sich die gepackte Ballonhülle durch verdampfende Benzoesäure zu einer Kugel von rund 30 m Durchmesser. Die Ballonhülle... weiterlesen..

Startvorbereitungen von Disvoverer XIV unter freiem Himmel(!)
104

18.08.1960

Der Flug von Discoverer XIV wurde die erste vollständig erfolgreiche Mission des CORONA Programms. Nach einem fehlerlosen Start der Thor-DM18 Agena-A Rakete am 18.08.1960 von der Vandenberg AFB war die Mission zunächst gefährdet, als die Agena-Stufe im Orbit wild taumelte. Schließlich gelang die Stabilisierung aber und die KH-1 Kamera konnte in Betrieb genommen werden. Das erstmals erfolgreiche Abfangen der Landekapsel bei der Rückkehr nach 17 Orbits durch die Besatzung einer USAF C-119 im Luftraum von Hawaii wurde am nächsten Tag zum Höhepunkt der... weiterlesen..

Aufsetzen von Courier 1A auf die Trägerrakete
71

18.08.1960

Die USAF unternahm am 18.08.1960 im Auftrag der DARPA (Defense Advanced Research Projects Agency) mit einer Thor-DM21 Able-Star von Cape Canaveral den ersten Startversuch eines aktiven Kommunikationssatelliten. Courier IA verfügte über ein Sende- und Empfangssystem mit einer Kapazität von 68.000 Worten pro Minute. Fünf Magnetbandgeräte sollten der Zwischenspeicherung der Nachrichten dienen. Aber auch als Relais für Echtzeitübertragungen zwischen zwei Bodenstationen in Funksicht wollte die DARPA ihn einsetzen. Um den vergleichsweise schweren Satelliten auf... weiterlesen..

Pressekonferenz mit „Belka” und „Strelka”
80

19.08.1960

Den ersten erfolgreichen Flug eines Wostok-Prototypen konnte die Sowjetunion am 19.08.1960 verbuchen. Nach einer Verschiebung des Starttermins um vier Tage zur Behebung von Problemen mit einem Flüssigsauerstoff-Ventil an der Luna 8K72 Trägerrakete arbeitete diese schließlich wie vorgesehen und Korabl Sputnik KS-2 erreichte die projektierte Umlaufbahn. Im Inneren der Rückkehrkapsel befand sich auf dem Katapultsitz eine separate Druckkabine, die neben den beiden Hunden "Belka" und "Strelka" 28 Mäuse sowie eine Vielzahl weiterer biologischer Proben... weiterlesen..