März 1958

Willkommen in der Raumfahrtchronik, dem Herzstück des Raumfahrtkalender. Für den gewählten Zeitraum finden sich sich hier aktuell 2 Einträge (von 7276), chronologisch sortiert. Du kannst einen anderen Zeitraum wählen und — in diesem Zeitraum — zusätzlich nach einem Begriff suchen.

05.03.1958
584

05.03.1958

Nur wenig mehr als einen Monat nach dem Start von Explorer I unternahm die US Army einen weiteren Versuch, einen Satelliten zu starten. Schließlich hatte man drei Jupiter-C zu Satellitenträgern Juno I umgerüstet. Alles sah zunächst nach einer erfolgreichen Wiederholung der Mission aus, doch dann zündete die letzte Raketenstufe der Juno I RS-26 nicht und Explorer II stürzte mit ihr in den Atlantik. Das war inbesondere deswegen bedauerlich, weil Prof. James Van Allen noch immer Schwierigkeiten hatte, die merkwürdigen Schwankungen der Strahlungsmeßwerte von Explorer I zu interpretieren. Große Hoffnungen setzte er daher auf ein von George H. Ludwig am JPL entworfenes... Mehr...

Vanguard I Satellit vor dem Start
568

17.03.1958

Mit dem erfolgreichen Start der Vanguard Trägerrakete TV-4 war dem "zivilen" Raumfahrtprogramm der USA endlich ein erster größerer Erfolg vergönnt. Am 17.03.1958 hob die kleine Trägerrakete von LC-18 auf Cape Canaveral ab und beförderte den winzigen Satelliten Vanguard I auf eine stabile Umlaufbahn. Vorangegangen waren drei abgebrochene Countdowns und ein Kuriosum: der Countdown mußte Sekunden vor dem Abheben angehalten werden, da Explorer I gerade Cape Canaveral überflog. Bei der Ungenauigkeit der damaligen Steuerungstechnik wollte man eine Kollision vermeiden. Nach dem Fehlstart von Explorer II nur wenige Tage zuvor war der Jubel über den geglückten Start von Vanguard I dann entsprechend... Mehr...