Information
Donnerstag,

10.07.1969

Ein Fotoaufklärungssatellit der Zenit-​4 (Erzeugnis 11F69) Baureihe startete am 10.07.1969 mit der Standardrakete für derartige Missionen, der Woschod 11A57, vom Kosmodrom Plesetsk. Der Satellit erreichte die typische leicht exzentrische Umlaufbahn, die optimal für die Gewinnung hochauflösender Aufnahmen war. Statt der üblichen acht dauerte die Mission von Kosmos 289 aber nur fünf Tage. Man kann davon ausgehen, daß technische Probleme einen vorzeitigen Abbruch und die beschleunigte Rückkehr der Landesektion zur Erde erzwungen hatten.