Address:

Februar 2009 

Willkommen in der Raumfahrtchronik, dem Herzstück von Olafs Raumfahrtkalender. Für den gewählten Zeitraum finden sich sich hier aktuell 9 Einträge (von 7812), chronologisch sortiert.

02.02.2009

02.02.2009

Nachdem die iranische Presse das Land bereits mehrfach zur Raumfahrtnation erklärt hatte, fand am 02.02.2009 etwas überraschend tatsächlich der erste geglückte Satellitenstart des Iran statt. Bereits am 16.08.2008 hatte der Iran eine Safir Rakete gestartet, die angeblich einen „Dummy“ Satelliten auf eine 650 km hohe Bahn befördert hatte. Dem widersprachen jedoch die USA. Die USS „Russell“, ein Zerstörer der Arleigh-​Burke Klasse, hatte mit seinem Radar vom Persischen Golf aus den Aufstieg der Rakete beobachtet. Offenbar war die zweite Stufe der Rakete außer Kontrolle geraten und vollführte w Mehr…


06.02.2009

06.02.2009

Eines der ältesten zivilen Raumfahrtprogramme der USA wurde am 06.02.2009 nach fast 50 Jahren mit dem Start des Satelliten NOAA-​N (sprich NOAA-​N Prime) zum Abschluß gebracht. 1960 hatte die NASA den ersten meteorologischen Satelliten des TIROS Programms (Television Infrared Observation Satellite) gestartet. Seitdem waren immer neue Generation von meteorologischen Satelliten auf polare und sonnensynchrone Bahnen befördert worden. NOAA-​N′, wie der jüngste Prototyp hieß, würde ein Einzelexemplar bleiben. Denn län Mehr…


08.02.2009

08.02.2009

Das erste Progress Transportraumschiff einer neuen Generation, Progress M-​01 M, koppelte am 06.02.2009 um 04:11 UTC von der ISS ab. Der Flugplan sah nun noch einen zweitägigen autonomen Flug vor, in dem weitere Erfahrungen zum Verhalten des Raumschiffs gesammelt werden sollten. Planmäßig wurde dann am 08.02.2009 um 07:32 UTC das Retromanöver eingeleitet, mit dem Progress M-​01 M gezielt zum Absturz gebracht wurde. Wie vorgesehen, verglühte der mit Abfällen beladene Raumfrachter gegen 08:19 UTC über dem Pazifik.

Mehr…

10.02.2009

10.02.2009

Am 10.02.2009 um 05:50 UTC, nur wenige Tage nach dem Abkoppeln von Progress M-​01 M, startete mit Progress M-​66  ein weiteres Versorgungsraumschiff zur ISS. Bis zur endgültigen Ablösung des bisherigen Progress-​M Standardmodells durch den moderneren Nachfolger mit seinem leichteren und leistungsfähigeren digitalen Bordcomputer sollten noch einige Starts vergehen. Keinesfalls wollte man riskieren, daß Probleme mit dem neuen Typ die Versorgung der Raumstation gefährdeten. Nach dem Start der Sojus-​U 11A511U Rakete von Mehr…


11.02.2009

11.02.2009

Einen der wenigen Doppelstarts einer Proton Rakete erlebte Baikonur am 11.02.2009. Ursprünglich hatte die Phase III Proton-​M 8K82KM mit Bris-​M 14S43 Bugsierstufe bereits im Dezember 2008 starten sollen, doch es gab Verzögerungen bei der Fertigstellung einer der beiden Nutzlasten. Die Rakete sollte zwei Kommunikationssatelliten für den russischen Betreiber RSCC (Russian Satellite Communications Company) auf eine Synchronbahn befördern. Neben Ekspress-​AM44 , einem weiteren Vertreter der bewährten Ekspress-​AM Baureihe vom führenden russische Mehr…


12.02.2009

12.02.2009

Pünktlich zu Beginn des Startfensters hob am 12.02.2009 eine Ariane-5ECA Rakete mit zwei Kommunikationssatelliten an Bord von Kourou ab. Die Nutzlastkapazität der Rakete erlaubte neben dem Transport von HotBird 10 und NSS 9 auf geostationäre Transferbahnen auch noch die Mitnahme zweier kleinerer sekundärer Nutzlasten. Dabei handelte es sich um zwei Demonstrator-​Satelliten der DGA (Délégation Générale pour l’Armement), der französischen wehrtechnischen Behörde, die u.a. für die Erprobung und Beschaffung neuer Waffensysteme verantwortlich ist. Eigentlich h Mehr…


24.02.2009

24.02.2009

Neun Jahre Vorbereitungszeit lagen hinter den Wissenschaftlern der NASA, die am 24.02.2009 dem Start der fünften Mission aus dem ESSP (Earth System Science Pathfinder) Programm beiwohnten. 273 Mio. $ hatte die Entwicklung des OCO Satelliten (Orbiting Carbon Observatory) und seines einzigen wissenschaftlichen Instruments, eines speziellen 3-​Kanal-​Spektrometers, gekostet. Als Ende 2008 die Startvorbereitungen in Vandenberg begannen, hoffte man auf einen Start gegen Ende Januar 2009. Doch zusätzliche Überprüfungen der Taurus-3110 verzögerten das Unternehmen Mehr…


26.02.2009

26.02.2009

Im Januar 2006 beauftragte Loral Skynet seine Schwesterfirma Space Systems/Loral mit dem Bau eines Ersatzsatelliten für den alternden Telstar 11 Satelliten. SSL nahm natürlich das bewährte SSL-​1300  Modell zur Grundlage des neuen Satelliten, der die Bezeichnung Telstar 11 N erhielt. Der Satellit sollte im transatlantischen Dienst über 37,5° West eingesetzt werden und von dort aus große Teile Nord– und Mittelamerikas, Europa und Nordafrika versorgen. Auch die Atlantikregion selbst war Ziel der angebotenen Dienste. Zur Versorgung der aneinander grenzenden Regionen verf Mehr…


28.02.2009

28.02.2009

Keine näheren Angaben zur Natur des Satelliten, der am 28.02.2009 mit einer Proton-K 8K82K mit Block-DM-2 11S861 Bugsierstufe von Baikonur gestartet wurde, machte das verantwortliche russische Militär. Vermutet wurde aber, daß es sich um einen Kommunikationssatelliten des Raduga-​1  Typs (Erzeugnis 17F15) handelte (was später auch bestätigt wurde). Die Rakete transportierte ihre Nutzlast (Raduga-​1 8) jedenfalls planmäßig auf eine geosynchrone Bahn. Dort verstärkte er mit seinen Ka-​, X– und L-​Band Transp Mehr…