Januar 2004

Willkommen in der Raumfahrtchronik, dem Herzstück des Raumfahrtkalender. Für den gewählten Zeitraum finden sich sich hier aktuell 5 Einträge (von 7119), chronologisch sortiert. Du kannst einen anderen Zeitraum wählen und — in diesem Zeitraum — zusätzlich nach einem Begriff suchen.

02.01.2004
393

02.01.2004

Die US Raumsonde Stardust erreichte am 02.01.2004 nach fast 5-jährigem Flug endlich ihr Ziel, den Kometen P/81 Wild 2. Der Vorbeiflug an dem Himmelskörper erfolgte mit rund 6,1 km-1, wobei um 19:21 UTC eine maximale Annäherung auf 237 km erreicht wurde. Nur durch eine geschickte Wahl der Bahn und den Anflug in einer Phase geringer Kometenaktivität konnte Stardust diese große Annäherung unbeschadet überstehen. Wichtigste Aufgabe der Mission war es, kometarer Materie mit einem Aerogel Kollektor aufzusammeln und für eine Analyse zur Erde zurückzubringen. Diese... weiterlesen..

04.01.2004
466

04.01.2004

Der erste der beiden MER Mondrover erreichte am 04.01.2004 die Marsoberfläche. Nach einem knapp 7-monatigem Flug war die Raumsonde bei unserem Nachbarplaneten eingetroffen und hatte den Lander ausgestoßen. Mit ungeheurer Geschwindigkeit trat der, von einem Hitzeschild geschützt, in die oberen Atmosphärenschichten ein und begann allmählich abzubremsen. In rund 7.400 m Höhe (statt geplanter 8.500 m) wurde dann bei nur noch 412 ms-1 der eigentliche Landeschirm augestoßen und der Hitzeschutzschild abgeworfen. In etwa 2.400 m Höhe erfaßte das Landeradar erstmals die... weiterlesen..

11.01.2004
403

11.01.2004

Der Startanbieter Sea Launch unternahm am 11.01.2004 die erste Raumfahrtmission des Jahres 2004. Die schwimmende Startplattform "Odyssey" hatte den Heimathafen Long Beach in Kalifornien am 26.12.2003 verlassen, drei Tage später gefolgt von der "Sea Launch Commander". Am 07.01.2003 waren beide Schiffe im gesperrten Seegebiet nahe Kiritimati eingetroffen und begannen mit dem Countdown. Der für den 10.01.2004 geplante Start verzögerte sich dann aber auf den 11.01.2004. An diesem Tag hob die Zenit-3SL schließlich ab und beförderte den Satelliten Estrela do Sul 1 auf... weiterlesen..

25.01.2004
436

25.01.2004

Auch der zweite Mars Exploration Rover erreichte am 25.01.2004 um 05:05 UTC sicher die Marsoberfläche im Gebiet der Meridiani-Ebene. Angesichts der Risiken interplanetarer Missionen hatten Experten durchaus mit dem Verlust einer der beiden Sonden gerechnet. Nach dem Abbruch des Funkkontakts zu MER-A ruhten die ganzen Hoffnungen der Wissenschaftler tatsächlich vorübergehend allein auf der verbliebenen Schwestersonde MER-B. Doch glücklicherweise konnte der Rover "Spirit" gerettet werden, während auch "Opportunity" unbeschädigt landete. Diesmal geschah die Landung... weiterlesen..

29.01.2004
395

29.01.2004

Ersatzteile und Nachschub für die ISS hatte das Frachtraumschiff Progress M1-11 an Bord, das am 29.01.2004 um 11:58 UTC mit einer Sojus-U 11A511U Rakete von Baikonur gestartet wurde. Eigentlich war der Start bereits für den 20.11.2003 geplant gewesen, doch hatten sich kurzfristig noch einige Änderungen u.a. in der Frachtliste ergeben. So waren diesmal zwei neue Orlan-M Raumanzüge (M-25 und M-26) an Bord, eine Ersatzdichtung für ein Außenfenster im "Destiny" Modul, wo im Monat zuvor ein Leck entdeckt worden war, Experimente für die kommende ESA Mission "DELTA"... weiterlesen..