Information
Sonntag,

30.06.1985

Drei Monate nach dem ersten Exemplar aus der Baureihe startete am 30.06.1985 von Cape Canaveral der nächste Satellit der Intelsat VA Serie an Bord einer Atlas-​G Centaur-​D1AR. Intelsat VA F-​11 (auch Intelsat V F-​11 bzw. Intelsat 511) der gleichnamigen Gesellschaft wurde über 27° West stationiert. Hier operierte er bis Ende 1990 im Transatlantikverkehr, übertrug mit seinen 26 C-​Band und 6 Ku-​Band Transpondern Fernsehzuspielungen und natürlich vor allem Telefongespräche. Anschließend wurde er für zwei Jahre auf 63° Ost verschoben, dann bis 1994 auf 177° Ost und bis 1997 weiter auf 180° Ost. Seinen letzten Einsatz hatte Intelsat 511 ab Mitte 1998 über 29° West. Hier stand er als Ersatz bereit, sollte in seinem Sendebereich ein Kabel-​TV System ausfallen. Netzbetreiber aus Brasilien, Kanada, Frankreich, Island, Italien, Portugal, Venezuela, Südafrika, Spanien, Großbritannien und den USA mieteten seine Kapazitäten. Erst im August 2003 verließ er seine inzwischen inklinierte Bahn und wurde auf einen „Friedhofsorbit“ angehoben.