Information
Sonntag,

06.11.1988

Eine Titan-​34D ohne Oberstufe startete am 06.11.1988 von der Vandenberg AFB. An Bord befand sich eine klassifizierte Nutzlast, bei der es sich jedoch sehr wahrscheinlich um einen Aufklärungssatelliten vom Typ KeyHole KH-​11 CRYSTAL (vormal KENNEN) gehandelt haben dürfte. Offizielle Bahndaten wurden für USA 33, so die Codebezeichnung, nicht veröffentlicht. Amateurbeobachtungen wiesen jedoch auf eine exzentrische Bahn zwischen etwa 155 km und 1.010 km Bahnhöhe bei einer Bahnneigung von 97,9° hin. Sollte die Zuordnung zum KH-​11 Programm zutreffen, lieferte der Satellit unter günstigen Umständen Aufnahmen mit einer Detailauflösung von ca. 15 cm am Boden. Im Gegensatz zum Vorgängermodell KH-​9 wurden die gewonnenen Bilder nicht mit Landekapseln zur Erde zurückgeführt sondern elektronisch abgetastet und mit hoher Qualität zur Erde übertragen.
Mit diesem Start endete der Einsatz der Titan-​34D von der Vandenberg AFB. Und vermutlich war dieser (neunte) Start eines KH-​11 Satelliten auch der letzte des Block 2 Modells, das sich wohl durch verbesserte IR-​Kapazitäten vom Ausgangsmuster unterschied. Der nächste Start eines vergleichbaren Satelliten erfolgte fast exakt vier Jahre später. Anfangs wurden diese Satelliten, die ursprünglich zum Start mit dem Space Shuttle entwickelt worden waren, inoffiziell als KH-​12 bezeichnet. Heute scheint aber sicher, daß es sich eher um das Block 3 Modell der KH-​11 Satelliten handelte, Codename eventuell advanced CRYSTAL.