Information
Freitag,

11.11.1988

Der Start einer Sojus-U 11A511U scheiterte am 11.11.1988 kurze Zeit nach dem Abheben der Rakete vom Kosmodrom Baikonur. Wie die Untersuchung des Fehlstarts ergab, waren bei der Startvorbereitung falsche Programmimpulse in das analoge Steuerungssystem von zweiter und dritter Stufe eingegeben worden, woraufhin die Rakete aus der vorgesehenen Aufstiegsbahn ausbrach. Bei ihrer Nutzlast hatte es sich um einen modernen Fotoaufklärungssatelliten der fünften Generation — Typ Jantar-​4KS1M (Codename „Neman“, Erzeugnis-​Nummer 17F117) — gehandelt, die ihre Daten ähnlich den amerikanischen KeyHole KH-​11 digital über Relais-​Satelliten zur Erde übertrugen. Entsprechend war es ein kostspieliger Verlust für die sowjetische Satellitenaufklärung. Zumal auch der vorangegangene Startversuch mit einem ähnlichen Jantar-​4KS1 im Juli 1988 fehlgeschlagen war.