Information
Freitag,

20.04.1990

Im Rahmen der fortlaufenden Erneuerung des sowjetischen Zyklon-​B Navigationssatellitensystems startete die Sowjetunion am 20.04.1990 mit einer Kosmos-3M 11K65M Rakete von Plesetsk den Satelliten Kosmos 2074. Wenig später nahm der Parus (Erzeugnis 11F627) Satellit seine Arbeit auf Ebene 2 des Systems auf. Er lieferte sowjetischen Marineeinheiten sowohl Navigationsinformationen nach dem Doppler-​Verfahren als auch eine store-​dump Kommunikationsmöglichkeit.