Information
Dienstag,

17.11.1992

Unter der Bezeichnung Kosmos 2219 erreichte am 17.11.1992 ein funkelektronischer Aufklärungssatellit des Typs Zelina-​2 vom Kosmodrom Baikonur aus seine Bahn. Eine Zenit-2 11K77 Rakete brachte ihn auf einen Arbeitsorbit in rund 850 km Höhe. Das Zelina-​2 System war bereits die dritte Generation derartiger Satelliten, das in der Sowjetunion zum Einsatz kam. Auch Rußland setzte diese Satelliten weiterhin ein, obwohl der Start nur vom kasachischen Baikonur und ausschließlich mit der Zenit-​2 erfolgen konnte, welche inzwischen ebenfalls im Ausland (in der Ukraine) gefertigt wurde. Auch wenn das Militär der Trägerrakete nach drei aufeinanderfolgenden Fehlstarts sehr kritisch gegenüber stand, gab es doch keine Alternativen. Entsprechend groß war auch die Erleichterung, daß nun nach zweieinhalb Jahren endlich wieder ein Zenit-​2 (und damit Zelina-​2) Start gelungen war.